Martina Keller

Yoga als Lebenshaltung

Als ich mit 20 Jahren ins Berufsleben eingestiegen bin, suchte ich nach einem wohltuenden Ausgleich. Durch eine Freundin habe ich von Yoga erfahren und begann im Jahr 2000 regelmässig zu praktizieren. Schnell habe ich festgestellt, dass Yoga nicht nur ein Körpertraining, sondern eine Lebenshaltung ist, welche mich bis in den gegenwärtigen Moment begleitet.

 

Auf diesem Weg habe ich meine erste Thai Yoga Massage empfangen. Seit der ersten Berührung war mir klar, dass ich diese Form der Körperarbeit, die Verbindung von Yoga und Massage, mit Menschen teilen und die Kunst der achtsamen Berührung weitergeben möchte.

In Retreats und Seminaren bilde ich mich sowohl im Yoga als auch in der Thai Yoga Massage regelmässig weiter. Um meiner langjährigen Yogapraxis einen noch fundierteren Rahmen zu geben und um meine eigene Praxis weiter zu vertiefen, werde ich 2020 eine Ausbildung zur Yogalehrerin absolvieren.


Als gelernte Kindergärtnerin hatte ich nach mehreren Jahren Berufserfahrung die Möglichkeit, eine Kindertagesstätte aufzubauen, die ich seit 2002 leite.
Das Bewusstsein und die Achtsamkeit übe ich täglich bei meiner Arbeit in der Kita mit Menschen jeden Alters, wie auch als Mutter. Die Achtsamkeit ermöglicht mir, im gegenwärtigen Moment den Menschen in seinem ganzen Wesen anzunehmen, ihm den nötigen Raum zu geben und auf seinem Weg zu begleiten. Dieses Bewusstsein durchdringt auch meinen Weg der Thai Yoga Massage.


Unterrichtet und zertifiziert wurde ich von Krishnataki (Sunshinehouse Network Griechenland: www.thaimassage.gr).

 

Zusammen mit meiner Tochter lebe ich im Zürcher Oberland.